provincie Noord-Brabant provincie gelderland provincie Limburg Nordrhein-Westfalen Interreg Deutschland Nederland EU
      Königliche Fahrgäste

Über die „Boxteler-Bahn-Strecke“ war es möglich, von London über Vlissingen-Boxtel-Xanten-Wesel –Haltern nach Hamburg bzw.  Berlin und weiter über Warschau nach St. Petersberg zu fahren.

Somit waren drei europäische Herrschaftshäuser (der englische König, der deutsche Kaiser sowie der russische Zar) über direkte Bahnlinien verbunden. Entsprechend gehörten Diplomaten und Adelige – aber auch Agenten – zu den stetigen internationalen Reisegästen.

Belegt ist, dass die deutschen Kaiser, vor allem Kaiser Wilhelm II, der König von England, der König von Schweden, Zar Nikolaus II sowie die englische Königin mit ihren Sonderzügen über Wesel reisten. Somit war die Strecke sozusagen die „Hausstrecke" für Kaiser Wilhelm II für seine Besuche bei seiner Großmutter, der Queen Victoria in London.

Der Hofzug Kaiser Wilhelm II bestand aus neun Wagen: Gepäckwagen, Küchenwagen, Speisewagen, Wagen für das Herrengefolge, Salonwagen des Kaisers (20 m lang!), Salonwagen der Kaiserin, Wagen für das Damengefolge, weiterer Wagen für das Herrengefolge und ein weiterer Gepäckwagen.
Wenn der kaiserliche Hofzug über die Boxteler Bahstrecke kam, war längs der Strecke die Aufregung groß. Dann wurden die Uniformen geputzt und die Bahnbediensteten standen an der Strecke - auch wenn die Zugdurchfahrt nur kurz dauerte.